Motivbild der Seite
Motivbild der Seite

Was ist eine Personalverrechnung?

Die Personalverrechnung umfasst die Abrechnung aller Bezugsarten der Arbeitnehmer, die in einem Unternehmen beschäftigt sind.

Dabei werden Kosten und Ausgaben aus unterschiedlichen Rechtsbereichen berücksichtigt, nämlich aus dem Sozialversicherungsrecht, dem Steuerrecht, dem Arbeitsrecht sowie aus sonstigen abgabenrechtlichen Bestimmungen.

  • Sozialversicherungsrecht: Ein wesentlicher Teil der Personalverrechnung sind die vom Arbeitgeber und Arbeitnehmer zu leistenden Sozialversicherungsabgaben. Auf die Verrechnung wirken sich außerdem die Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall, Pensionierungen, die Wochenhilfe sowie die Kinderbetreuungszeiten aus.
  • Steuerrecht: Das Einkommensteuergesetz (EStG) regelt, welche Bezugsarten steuerfrei und welche steuerpflichtig sind. Nur bei echten Arbeitsverhältnissen wird die Lohnsteuer eingehoben und bei der Personalverrechnung berücksichtigt. Anderes gilt für freie Dienstnehmer, die ihrer Pflicht zur Zahlung von Lohnsteuer nachkommen, indem sie diese selbst veranlagen. Bei der Verrechnung berücksichtigt werden muss außerdem, dass es für bestimmte Bezugsarten, zum Beispiel für Sonderzahlungen oder Beendigungsansprüche, unterschiedliche steuerliche Bestimmungen gibt.
  • Arbeitsrecht: Der Bruttoanspruch eines Arbeitnehmers errechnet sich aus lohngestaltenden Vorschriften wie dem Gesetz, dem Kollektivertrag, der Betriebsvereinbarung und der Einzelvereinbarung beziehungsweise dem Arbeitsvertrag. In die Personalverrechnung fließen außerdem die Kosten für arbeitsrechtliche Rechte und Pflichten mit ein, unter anderem die Entgeltfortzahlung sowie der Urlaubsanspruch.
  • Sonstige abgabenrechtliche Bestimmungen: Neben Sozialversicherungsabgaben und der Lohnsteuer werden bei der Personalverrechnung noch Arbeitgeberabgaben berücksichtigt. Dazu gehören unter anderem die Kommunalsteuer, der Dienstgeberzuschlag, die U-Bahn-Steuer sowie der Dienstgeberbeitrag zum Familienlastenausgleichsfonds.

Artikelempfehlungen zu diesem Thema:

Leseempfehlung zur Personalverrechnung

Leseempfehlung - bietet eine themenweise Zusammenfassung, und damit einen schnellen Überblick, über veröffentlichte Artikel.

Artikelliste - bietet eine, nach Erscheinungsdatum gegliederte, Aufstellung aller in dieser Kategorie veröffentlichten Artikel.

Steuerberatung neu

Wenn Sie bei uns Klient werden wollen prüfen wir zuerst, ob wir gut zusammenpassen. Dazu müssen Sie uns in erster Linie sagen, was Sie von uns erwarten, dann können wir prüfen, ob wir Ihren Erwartungen entsprechen können.

Planung des Personalbedarfs

Die Mitarbeiterplanung erfolgt in den meisten Fällen nur sehr kurzfristig und quantitativ, was letztendlich die Ursache für langfristige und qualitative Schwierigkeiten ist.

wtwiki DKS - Das Kanzleispiel

Mit wtwiki-DKS wird eine (von vielen) Möglichkeit(en) vorgestellt, die eine Unterstützung von der Kanzleiplanung bis zur Kanzleikontrolle bietet, für welche keine besonderen technischen Voraussetzungen notwendig sind.

Was bisher geschah

Der Beginn der elektronischen Behördenkommunikation von Steuerberatern war im Bereich der Massendatenübermittlung aus der Lohnverrechnung. Die erste elekt …

Digitale Leistungen

Die digitale Kommunikation mit den Klienten in beide Richtungen ermöglicht eine tagfertige Führung der Buchhaltung. Der Klient stellt die Eingangs- und Ausgangsrech …