Motivbild der Seite
Motivbild der Seite

Online Weiterbildung für Kanzleimitarbeiter

Die betriebliche Ausbildung zielt darauf ab, den Mitarbeitern jene Grundkenntnisse und Fähigkeiten zu vermitteln, die sie brauchen um ihren Beruf ausüben zu können. Die betriebliche Weiter(Fort-)bildung zielt darauf ab, das vorhandene Wissen der Mitarbeiter und ihre Fähigkeiten zu erweitern und zu vertiefen.

weiterlesen...

Wenn Kanzleimitarbeiter selbst ausgebildet werden spricht man von kanzleiinterner Ausbildung. Wenn die Mitarbeiter von Dritten ausgebildet werden spricht man von kanzleiexterner Aus- oder Weiterbildung.

Bei der betriebsinternen Ausbildung wird unter anderem zwischen der Ausbildung am Arbeitsplatz (training on-the-job) und der Ausbildung außerhalb des eigenen Arbeitsplatzes (training off-the-job) unterschieden.

Eine neue Form der Ausbildung stellt das E-Learning dar, welches in Computer-based Training (CBT) und Web-based Training (WBT) unterschieden wird.

Ein großer Vorteil des E-Learning ist in der orts-und zeitunabhängigen Vermittlung von Lerninhalten gelegen. Außerdem können die Lerninhalte einmal erstellt und dann in bliebiger Form zur Verfügung gestellt werden, wordurch sich hohe Kosten einsparen lassen.

Ein Nachteil des E-Learning ist darin gelegen, dass damit komplexe Sachverhalte nicht so gut vermittelbar sind, da wäre unter Umständen eine Prsäenzveranstaltung besser dazu geeignet.

Beim CBT werden Lerninhalte als Texte, Bilder, Filme und Audio auf elektronischen Speichermedien zur Verfügung gestellt. Mitarbeiter haben damit die Möglichkeit, einzelne Sequenzen lernen zu können und danach vielleicht mit einem Multiple-Choice-Test sich selbst prüfen zu können, ob sie richtige Antworten geben können. Eine etwas andere Art der Vermittlung von Inhalten ist die Bereitstellung von Lerninhalten in Form von Hypertexten, wie dies zum Beispiel bei einem wiki erfolgt. Hier entscheiden die Anwender selbst, wie tief sie in einen Lernstoff vordringen wollen.

Beim WBT werden die Lerninhalte online im Internet oder im Intranet zur Verfügung gestellt.

Eine andere Form der Unterstützung beim Lernen stellt das Coaching dar. Beim Experten-Coaching geht es um eine Kollegenberatung, im Zuge welcher mit dem Coachee eine Problemlösung erarbeitet und der Coach beratend tätig wird. Eine besondere Form des Coaching ist das Mentoring, bei welchem ein erfahrender Mitarbeiter eine noch unerfahrene Person betreut, wodurch eine fachliche Unterstützung erfolgt, aber auch eine schnellere Integration in die Kanzlei. Von einem Prozess-Coaching spricht man, wenn der Coach den Coachee darin unterstützt, sich in einem komplexen Umfeld selbst orientieren und handeln zu können.

Kategorien