Motivbild der Seite
Motivbild der Seite

Was sind Influencer?

"Als Influencer (Beeinflusser) werden seit den 2000er Jahren Personen bezeichnet, die aufgrund ihrer starken Präsenz und ihres hohen Ansehens in sozialen Netzwerken als Träger für Werbung und Vermarktung in Frage kommen (sogenanntes Finfluencer-Marketing)".Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Influencer, 25.10.2020.

"Man kann durch das gezielte Ansprechen und Instrumentalisieren einflussreicher Einzelpersonen ein breiteres Publikum erreichen als mit herkömmlichen weit und beliebig gestreuten Werbemaßnahmen. Gewinn der Vermarkter  einen Menschen, der in mehreren sozialen Netzen hohes Ansehen genießt und dort viele "Freunde" und "Follower" hat, verkauft sich das Produkt über den wirksamen Mechanismus der Mundpropaganda".Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Influencer, 25.10.2020.

"Bei Key Influencern handelt es sich meist um Blogger, Journalisten oder Markenbotschafter, die aufgrund ihres eigenen Blogs, Online-Magazins oder Social-Media-Profils viele Follower haben. Sie genießen eine hohe Anerkennung und Wertschätzung und gelten deshalb als Experten und Vorbilder".Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Influencer, 25.10.2020.

"Als Peer Influencer werden Personen bezeichnet, die in einer gewissen Verbindung mit einem Unternehmen stehen und durch ihre Persönlichkeit, Expertenmeinung und Erfahrung einen Einfluss auf die Kaufentscheidung anderer haben. Zu dieser Kategorie zählen zum Beispiel Mitarbeiter und Geschäftspartner eines Unternehmens".Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Influencer, 25.10.2020.

Artikelempfehlungen zu diesem Thema:

Literatur zum fortgeschrittenen Wandel

Die Literatur zum Thema des Wandels ist sehr umfangreich und wird unter verschiedensten Titeln veröffentlicht. Bei den angeführten Quellen handelt es sich um eine beispielhafte Aufzählung verschiedenster Bücher, Fachartikel und anderer Beiträge, welche zeigen, dass das die Thematik des Wandels bereits sehr umfassend abgebildet wird.

Onlinepräsenz

Es ist falsch zu glauben, dass einem nichts passieren kann, wenn man selbst nicht in sozialen Netzwerken aktiv ist.

wie denn der Mut in Unternehmen kommt

Dabei spannt man den Bogen zur Kunst, denn Kunst fördert nicht nur die Kommunikation, nein, sie bricht mit Regeln und hinterfragt Routinen. Die Auseinandersetzung mit Kunst erschließt uns ganz andere Welten.

lernen loslassen zu können

Man kann auch bei Führungskräften von einem arbeitsintegrierten Lernen sprechen. Mit der Kultur des Loslassens beginnt auch für sie ein neuer Entwicklungsprozess.

Kontrolle blockiert Kreativität

Wenn wir unsere Mitarbeiter in den Mittelpunkt dieser Bemühungen stellen und ihnen die Möglichkeit geben sich zu entfalten und ihre Talente auszuleben, werden sie in sich die Lust verspüren, sich an etwas Besonderem zu beteiligen, daran mitzuarbeiten, dem Neuen seinen Stempel aufzudrücken.