Gewerbebehörde

Wenn man eine unternehmerische Tätigkeit ausüben will, und es sich um einen Beruf handelt, der nicht in anderen Gesetzen geregelt ist, benötigt man dazu in der Regel eine Gewerbeberechtigung. Dabei wird zwischen freien und reglementierten Gewerben unterschieden. Freie Gewerbe können alleine durch die Anmeldung bei der Gewerbebehörde ausgeübt werden. Für reglementierte Gewerbe bedarf es eines Befähigungsnachweises und unter Umständen einer ausdrücklichen Bewilligung einer Behörde (Rechtskraftgewerbe).     Wenn ein erforderlicher Befähigungsnachweis nicht vorliegt, gibt es die Möglichkeit, die die Feststellung einer individuellen Befähigung nach § 19 GewO zu beantragen; dabei wird auf die Berufserfahrung abgestellt. Eine weitere Möglichkeit, beim Fehlen eines besonderen Befähigungsnachweises, besteht in der Möglichkeit, einen gewerberechtlichen Geschäftsführer anzustellen. Unternehmer die ein Gewerbe ausüben wollen müssen bestimmte Voraussetzungen …

Weiterlesen mit einem BASIC-Abonnement

Dieser Artikel sowie alle zugehörigen Arbeits- und Lernunterlagen stehen nur mit einem BASIC-Abonnement zur Verfügung.

Jetzt einloggen oder einen kostenlosen FREE-Zugang erwerben

Autor

Artikel verfasst von Wolfgang Steinmaurer