Wie Sie den digitalen Wandel schrittweise umsetzen können

Sie können den digitalen Wandel (Digitalisierung) ohne weiteres bewältigen, wenn Sie ihn als Abenteuer verstehen, auf das Sie sich gerne einlassen. Eine Voraussetzung dafür ist, dass Sie sich die entsprechende Zeit dafür nehmen. Der erstbeste Zeitpunkt dafür war schon, der zweitbeste Zeitpunkt ist jetzt!

Die meisten Steuerberater argumentieren, dass sie keine Zeit haben, sich auch noch mit dem digitalen Wandel beschäftigen zu müssen. Wer so denkt, wird in Zukunft unter Umständen viel Zeit haben, weil er seine Kanzlei nicht mehr in der gleichen Form vorfinden wird, wie sie jetzt ist. Wer es versteht, sich zu öffnen, zu delegieren und Mitarbeitern Verantwortung zu übertragen, wird sehr wohl die Zeit dafür haben.

Der digitale Wandel ist ein permanenter Prozess und lässt sich natürlich nicht auf neun Monate reduzieren, aber Sie können in diesen neuen Monaten wesentliche Schritte setzen, die Ihnen die weitere Bewältigung dieses Wandels leichter und einfacher machen.

Weiterlesen mit einem FREE-Abonnement

Dieser Artikel sowie alle zugehörigen Arbeits- und Lernunterlagen stehen mit einem kostenlosen FREE-Abonnement zur Verfügung.

Jetzt einloggen oder einen kostenlosen FREE-Zugang erwerben

Autor

Artikel verfasst von Wolfgang Steinmaurer