Mitarbeiter müssen einmal die Möglichkeit haben, nichts tun zu können

Ablenkung verhindert Kreativität Steuerberater und ihre Mitarbeiter werden heute, durch Internet, Streaming, Computer und Smartphone permanent abgelenkt, "Mitarbeiter brauchen Zeit um kreativ zu sein".[1] Nichtstun muss nicht immer schlecht sein In unserer heutigen ist es leider immer noch so, dass Nichtstun als etwas negatives angesehen wird. Da wird man schnell einmal aus faul abgestempelt. Dabei denkt jedoch keiner daran, dass man nur dann wirklich kreativ sein kann, wenn man nicht dauernd gestört wird. Kreativität braucht Zeit und Raum "Niemand kann kreativ sein, der keine Zeit zum Denken hat."[2] Es geht aber um noch mehr, denn es ist auch kreativitätsfördernd, wenn man die Möglichkeit erhält, dass man außerhalb der physischen Kanzleigrenzen nachdenken kann, weil man erst dann den Kopf wirklich frei bekommt. Steurberater müssen bereit sein, dass sie ihren Mitarbeitern diese Zeit und den Raum geben, frei nachdenken zu können; ohne dass man eine Garantie hat, …

Weiterlesen mit einem BASIC-Abonnement

Dieser Artikel sowie alle zugehörigen Arbeits- und Lernunterlagen stehen nur mit einem BASIC-Abonnement zur Verfügung.

Jetzt einloggen oder einen kostenlosen FREE-Zugang erwerben

Autor

Artikel verfasst von Wolfgang Steinmaurer