Registrierungspflicht von wirtschaftlichen Eigentümern von Rechtsträgern (WiEReG)

Rubriken

01. März 2018 | Rubrik: wtwiki-Neuigkeiten

Eingang Dr. HaschDas Wirtschaftliche Eigentümer Registergesetz  bezweckt die Durchsetzung der Offenlegung der (wahren) wirtschaftlichen Eigentümer österreichischer Rechtsträger.

 



Die Themen

  • Allgemeines
    • Zweck
    • Hintergrund
    • Verpflichtende Meldung
    • Meldepflichtige Rechtsträger
    • Ausnahmeregelung
  • Der (wahre) wirtschaftliche Eigentümer
    • 1. Fall – direkte "wirtschaftliche Eigentümer"
    • 2. Fall – indirekte "wirtschaftliche Eigentümer"
    • Kontrolle
    • Privatstiftungen und Trusts
    • Auffangtatbestand
  • Befreiung von der Meldepflicht
  • Sonderkategorie der "Verpflichteten" iSd. WiEReG
  • Strafmaß im Zusammenhang mit Pflichtverstößen
  • Register

 

Fazit

  • Ab 01.06.2018 ist zwingend die Meldung an das Wirtschaftliche Eigentümerregister vorzunehmen, sofern der wahre wirtschaftliche Eigentümer nicht bereits automatisch aus dem Firmenbuch oder dem Vereinsregister von Amts wegen übernommen werden kann.
  • Das Register ist ab 02.05.2018 für die Berechtigten zugänglich, wobei die Meldungen auch seitens des Parteienvertreters (Rechtsanwalt) abgegeben werden können.
  • Bei Stiftungen sind jedenfalls der Stifter, die Begünstigten, sowie der Stiftungsvorstand an das Register zu melden.
  • Im Falle der Nichtbeachtung des WiEReG könnten Strafen bei vorsätzlicher Begehung bis EUR 200.000,00, sowie im Falle grob fahrlässiger Begehung bis zu EUR 100.000,00 ausgesprochen werden

 

SmileyDurch Anklicken des nachfolgenden Links gelangen Sie direkt zum Artikel

Registrierungspflicht von wirtschaftlichen Eigentümern von Rechtsträgern (WiEReG)

(Bildquelle: (c) hasch&partner)

Zurück zur Übersicht